Borretsch - Borago officinalis

Familie: Boragináceae - Boretschgewächse
Steckbrief | Systematik
Kategorie: Heilpflanze Gewürzpflanze Garten Teepflanze Bienenblume Archäophyt Mischkultur Guerilla Gardening Hummelblume Räucherpflanze

Borretsch - Borago officinalis
Borretsch - Borago officinalis
Bildquelle: © Bönisch 2012 - All rights reserved

Borago: arab. abu araq = Vater des Schweißes: früher als schweiß­trei­bendes Mittel verwendet, daraus mit­tel­lat. Borrago (14. Jhd.); "Borretsch", "Gur­ken­kraut"
officinalis: arzneilich, gebräuchlich

andere Namen: Boretsch, Gurkenkraut

Borretsch symbolisierte Fröhlichkeit und Lauterkeit im Denken. Plinius schrieb „ich, Borretsch, bringe immer Freude“.
Der in den Blüten des Borretsch enthaltene Farbstoff wirkt als Indikator. Wie Lackmus verfärbt er sich rot, wenn er in saure Lösungen kommt. Bei älteren Blüten ist auch eine leichte Rotfärbung zu beobachten.


Borretsch - Borago officinalis; Bildquelle: <a href="http://dev.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Deutschlands Flora in Abbildungen 1796">Deutschlands Flora in Abbildungen 1796</a>; Bildlizenz: <a href="https://creativecommons.org/licenses/publicdomain/deed.de" target=_blank title="Public Domain">Public Domain</a>; Borretsch - Borago officinalis; Bildquelle: © <a href="http://dev.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Bönisch 2009">Bönisch 2009</a> - <b>All rights reserved</b>Borretsch - Borago officinalis; Bildquelle: © <a href="http://dev.pflanzen-deutschland.de/quellen.php?bild_quelle=Bönisch 2009">Bönisch 2009</a> - <b>All rights reserved</b>

Borretsch (Borago officinalis), vereinzelt auch Boretsch geschrieben oder als Gurkenkraut bezeichnet, ist eine Gewürz- und Heilpflanze in der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). Die ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatete Pflanze wird seit dem späten Mittelalter in Mitteleuropa kultiviert und zählt daher zu den Archäophyten.

Die einjährige krautige Pflanze wird bis zu 70 Zentimeter hoch und ist an Stängeln und Blättern borstig behaart. Die derben Blätter sind dunkelgrün, lanzett- bis eiförmig geformt und zehn bis fünfzehn Zentimeter lang. Von Mai bis September trägt die Pflanze leuchtend blaue Blüten, die jeweils an einem etwa drei Zentimeter langen Blütenstiel sitzen. Sie sind anfangs rosa und färben sich erst später während der Anthese durch die Änderung des ph-Wertes blau. Die Blüten sind fünfzählig. Die fünf Kelchblätter bestehen aus lanzettförmigen Zipfeln und sind während der Blütezeit sternförmig zurückgeschlagen. Die fünf blauen Kronblätter bilden in der Blütenmitte fünf Schlundschuppen und die blaulila Staubblätter stehen so eng aneinander, dass sie einen Streukegel bilden. Der Fruchtknoten ist oberständig und befindet sich ebenso wie der Griffel im Inneren dieses Streukegels.

Die Blüten sind protandrisch (= vormännlich). Das bedeutet, dass zuerst die Staubblätter reifen und den Pollen freigeben, und anschließend nach Verwelken der Staubblätter die Narbe reift und mitgebrachten Pollen bestäubender Insekten aufnehmen kann. Mit diesem Mechanismus wird die Wahrscheinlichkeit von Selbstbestäubung verringert.



Größeres Bild

BEETVEGGIE Gemüse Hochbeet, 2200 x 1300 x 820 mm


Preis: EUR 278,00

Heimat

Mittelmeergebiet

Verwendung in der Küche

Benutzen Sie die jungen Blätter zu Salaten, Kräuteressig, Soßen und für alle Gurkengerichte.

Inhaltsstoffe

Borretsch enthält kleine Mengen (etwa 10 mg pro Kilogramm getrocknete Pflanze) von einer Reihe von Pyrrolizidinalkaloiden (Amabilin, Intermedin, Lycopsamin, Supinin). Diese gelten als toxisch für die Leber, daher ist ein regelmäßiger Genuss von Borretsch nicht zu empfehlen. Ein gelegentlicher Verzehr gilt jedoch als unbedenklich, ebenso ein Verzehr der Blüten und Samen, da diese die erwähnten Alkaloide nicht enthalten. Borretsch enthält außerdem Schleimstoffe, Gerbstoffe, Harz, Saponin, Kaliumnitrat, Kieselsäure, Gamma-Linolensäure, ätherisches Öl. Der Vitamin-C-Gehalt der frischen Pflanze beträgt 149,3 mg pro 100 g Frischegewicht.

Verwendung in der Pflanzenheilkunde

Borretsch hatte den Ruf, die Lebensgeister zu wecken. So hieß es bei John Gerard in „The Herball, or Generall Historie of Plantes“ (1597): Heute tun die Menschen die Blüten in den Salat, um sich fröhlich zu stimmen und die Laune zu verbessern. Vieles kann man aus der Pflanze machen, was das Herz erleichtert, die Sorgen vertreibt und den Geist erhebt. Die Blätter des Borretsch, im Wein zu sich genommen, machen Männer und Frauen froh und glücklich, vertreiben Trauer, Langeweile und Melancholie, das haben bereits Dioskorides und Plinius bestätigt. Sirup aus Borretschblüten ist gut für das Herz, lässt die Melancholie vergeben und beruhigt die Verrückten.

Tee aus den getrockneten Blättern hat eine äußerst beruhigende Wirkung.

Verwendung in Homöopathie/Anthroposophie

Kommission C* (S. Quellen):... Anregung der aufbauenden und strukturierenden Kräfte, z.B. bei Netzhautvenenthrombose (Augentropfen).
Zubereitungen werden zur Anregung der aufbauenden und strukturierenden
Kräfte eingesetzt. z.B. bei varikösem (durch Krampfadern bedingt) Symptomenkomplex mit venösen Stauungen,
Thrombophlebitis (akute Thrombose und Entzündung von meist oberflächlichen Venen) sowie bei begleitenden ekzematösen Hauterkrankungen. (Indikationen gelten für WALA, Borago-Essenz.)
Arzneimittel: Borago ex herba LA 20 % (WALA CH)


Größeres Bild

Wildlife World HH7 Hogilo Igelhaus


Preis:

Borretsch - Garten/Anbau

Ausaat von 3 bis 7
Saatort: Direktsaat
Saattiefe: 1cm
Lichtanspruch: Licht;
Boden Beschaffenheit: lehmiger Boden / Lehmboden; sandiger Boden / Sandboden; toniger Boden / Tonboden;
Boden PH-Wert: sauer;
Boden Feuchte: frisch;
Boden Nährstoffgehalt: nährstoffreich;
Gute Nachbarn: Garten-Erdbeere - Garten-Petunie - Gewöhnliche Wiesen-Schafgarbe - Tagetes - Tomate -

Ist Borretsch einmal im Garten, sät er sich immer wieder von selbst aus - oft an Stellen, wo man es nicht vermuten würde!

Literatur




Größeres Bild

Bienen: 104 besondere Arten aus aller Welt in faszinierenden Nahaufnahmen


Preis: EUR 24,90


Größeres Bild

Wildpflanzen-Salate: Sammeltipps, Pflanzenporträts und 60 Rezepte


Preis: EUR 9,80


Größeres Bild

Meine neuen Wildpflanzen-Rezepte: Mit vielen Deko-Ideen


Preis: EUR 16,90

Bildquellenverzeichnis